Vereinszeitschrift "Haus & Grund"

Vereinseigene Fachzeitschrift „Haus & Grund“

Die Vereinszeitschrift „Haus & Grund“ der Vorarlberger Eigentümervereinigung (VEV) erscheint sechs Mal im Jahr mit 16 Seiten und wird allen Mitgliedern der VEV frei Haus zugestellt. Die Kosten für „Haus & Grund“ sind durch den Mitgliedsbeitrag gedeckt.

„Haus & Grund“ bietet den Mitgliedern als aktuelles und interessantes Medium Informationen zu allen Themen rund ums Eigentum.

Die Vorarlberger Eigentümervereinigung dankt nachstehend angeführten Kooperationspartnern der Zeitung „Haus & Grund“:

Kanzlei Blum, Hagen & Partner Rechtsanwälte GmbH

Kanzlei Blum, Hagen & Partner
Rechtsanwälte GmbH

6800 Feldkirch
www.kanzlei-bhp.at

Rhomberg Gruppe

Rhomberg Gruppe
General-Bauunternehmen
6900 Bregenz
www.rhombergbau.at

Hypo Vorarlberg Bank AG

Hypo Vorarlberg
Bank AG

6900 Bregenz
www.hypovbg.at

Hypo Immobilien & Leasing GmbH

Hypo Immobilien & Leasing GmbH
6850 Dornbirn
www.hypo-il.at

 

TGS Technischer Gebäude Service GmbH

TGS Technischer Gebäudeservice GmbH
6844 Altach
www.tgs.co.at

Fachzeitschrift "Haus & Grund" der Vorarlberger Eigentümervereinigung

Jetzt Mitglied werden und
"Haus & Grund" kostenlos lesen

Aktuelle Leitartikel und Editorial

Umfrage: „Tiny House“-Bewegung: Wenn Wohnen auf das Wesentliche reduziert wird

Zwischen 15 und 33 Quadratmern Wohnfläche umfasst ein Wohnwagon des gleichnamigen niederösterreichischen Unternehmens – alle Wohnerfordernisse inklusive: Bett, Küche, Bad, Heizung und mehr. Damit ist Wohnwagon kein Einzelphänomen, sondern nur einer von vielen Vertretern der so genannten „Tiny House“-Bewegung, die sich nach der Finanz- und Wirtschaftskrise in den USA etabliert hat. Ziel soll es sein, Wohnen nicht mehr über den Preis, sondern die Nutzungsqualität zu definieren.

weiterlesen

Grenzen fallen schnell

Editorial Dr. Markus Hagen zu Haus & Grund Nr. 4/Juli-August 2017:

«Man muss kein Prophet sein um zu wissen, dass es bei der Freigrenze von einer Million Euro nicht bleiben wird »

weiterlesen

Deutsche Mietpreisbremse beweist: Experimentalpolitik zeigt keine Wirkung

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Mietpreisbremse als gescheitert erklärt – und damit bereits zwei Jahre nach deren Einführung deutlich gemacht: Politische Experimente am Wohnungsmarkt führen zu mehr Problemen, als sie lösen – auch in Vorarlberg. Das von der VEV vorgeschlagene Kompetenzzentrum für Wohnen und Immobilien soll daher objektive, wissenschaftliche Ergebnisse liefern.

weiterlesen

Ergreifen wir die Chance!

Editorial Dr. Markus Hagen zu Haus & Grund Nr. 3/Mai-Juni 2017:

«Die positiven Reaktionen haben deutlich gemacht, dass der Wunsch nach mehr Objektivität  groß ist. »

weiterlesen

VEV-Initiative für ein unabhängiges Wohninstitut findet viel Unterstützung

Das Land Vorarlberg, Vertreter der Wirtschaftskammer Vorarlberg sowie zahlreiche Vorarlbergerinnen und Vorarlberger aus den Bereichen Wirtschaft und Gesellschaft sind vom VEV-Vorstoß eines unabhängigen Kompetenzzentrums für Wohnen und Immobilien angetan. Die Gespräche mit potenziellen Projektpartnern sind im vollen Gange – und die ersten Schritte zur Umsetzung gesetzt.

weiterlesen

Nun droht die Enteignung

Editorial Dr. Markus Hagen zu Haus & Grund Nr. 2/März-April 2017:

"Einmal mehr sollen Eigentümerinnen und Eigentümer für die Politik die sprichwörtlichen Kastanien aus dem Feuer holen und zur Fehlerbehebung herhalten."

weiterlesen

„Leistbares Wohnen“: Neues Paket forciert vor allem den gemeinnützigen Wohnbau

Mit einem neuen Wohnpaket will das Land Vorarlberg dem „überhitzten Wohnungsmarkt“, wie ihn ÖVP-Wohnbausprecher Albert Hofer bezeichnete, Herr werden. Nur: Einmal mehr scheint der gemeinnützige Wohnbau das mehr oder minder einzige probate Mittel. Die VEV nimmt das Wohnpaket des Landes zum Anlass, die Umsetzung eines Kompetenzzentrums für Wohnen und Immobilien zu fordern.

weiterlesen

"Ich kann eine Immobilie nicht schultern und ins Nachbarland tragen“

Georg Flödl, Präsident des Österreichischen Verbands der Immobilienwirtschaft (ÖVI), im Gespräch mit „Haus & Grund“ über leistbares Wohnen, die mangelnde Treffsicherheit im sozialen Wohnbau – und die Notwendigkeit, Anreize für Vermieter zu schaffen.

weiterlesen

Deutlich am Ziel vorbei

Editorial Dr. Markus Hagen zu Haus & Grund Nr. 1/Jänner-Februar 2017:

Die geplanten Änderungen führen nicht zu einer Reduktion von Wettlokalen, sondern zu einer Verunsicherung von Eigentümerinnen und Eigentümern

weiterlesen

Kanalisation-, Bau- und Wettengesetz: Was 2017 auf Eigentümer zukommt

Während das neue Arbeitsschwerpunktprogramm der Regierung eine Reform des Mietrechtsgesetzes (MRG) wenig überraschend außen vor lässt, droht Eigentümerinnen und Eigentümern 2017 vor allem im Land Ungemach. Denn: Mit der geplanten Reform des Kanalisationsgesetzes folgt eine Gebührenerhöhung – und die Änderungen im Bau- und Wettengesetz lassen ein gesundes Maß für den Nutzen vermissen.

weiterlesen