Antworten auf aktuelle Wohnrechtsfragen

Die Verwaltungskostenpauschale

Mit 01. Februar 2018 ändert sich die mietrechtliche Verwaltungskostenpauschale (= Verwaltungskostensatz). Sie erhöht sich auf 3,60 Euro netto je Quadratmeter Nutzfläche und Jahr.

weiterlesen

Immobilienpreisspiegel 2017

Der österreichische Immobilienpreisspiegel hat sich in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren gesamtwirtschaftlichen Instrument, zu einer Plattform für den Interessenausgleich zwischen Investoren und Anbietern entwickelt.

weiterlesen

Umfrage Leerstands-Studie, VEV

Aufruf zur Teilnahme an Leerstands-Studie

Derzeit läuft ein Forschungsprojekt zum Thema „Wohnungsleerstand“ im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung. Die VEV unterstützt dieses Projekt, indem wir uns bereit erklärt haben, unsere Mitglieder nach ihrer Meinung zu fragen. Es würde uns freuen, wenn auch Sie an der Umfrage teilnehmen möchten - Ihre Stimme zählt. Umfragedauer: ca. 15 Min.

weiterlesen

Keine Mietvertragsgebühr für Wohnungsmietverträge ab 11.11.2017

Für alle ab dem 11. November 2017 geschlossenen, das heißt unterschriebenen (!) Wohnungsmietverträge muss keine Mietvertragsgebühr mehr an das Finanzamt abgeführt werden. Die Gebühr für Miet- und Pachtverträge über Gewerbeobjekte, das heißt Geschäftsräumlichkeiten jeglicher Art, bleibt jedoch unverändert aufrecht.

 

weiterlesen

Mietrechtlicher Richtwert für Vorarlberg ab 1. April 2017

Ab dem 1. April 2017 wird der neue mietrechtliche Richtwert von € 8,57 netto pro Quadratmeter (ohne Zu- und Abschläge) gelten. Dies bedeutet, dass die Richtwertmietzinsberechnung für neue Mietverträge ab dem 1. April 2017 auf Basis des neuen Richtwertes erfolgen kann.

weiterlesen

Immobilienpreisspiegel 2016

Der österreichische Immobilienpreisspiegel hat sich in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren gesamtwirtschaftlichen Instrument, zu einer Plattform für den Interessenausgleich zwischen Investoren und Anbietern entwickelt.

weiterlesen

Landesstatthalter Rüdisser, Bürgermeisterin Kaufmann, GF VOGEWOSI Lorenz, VEV-Präsident Hagen

Pilotprojekt „Sicher Vermieten“ gestartet

Großer Erfolg für die Vorarlberger Eigentümervereinigung (VEV): Das Land Vorarlberg, die VEV, die VOGEWOSI und die Stadt Dornbirn haben sich, basierend auf einer VEV-Idee, auf ein Pilotprojekt zur Reaktivierung leerstehender Wohnungen geeinigt. Am 14. Dezember wurde im Landhaus in Bregenz im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz der Startschuss gegeben. Ziel ist es, in einem ersten Schritt 50 leerstehende Wohnungen auf den Markt zu bringen. „Sicher Vermieten“ heißt das Projekt, bei welchem das Vermieten ohne Risiko und Aufwand für die Vermieter abgewickelt wird.

weiterlesen

Wohnrechtsnovelle 2015 - Die Rechtssicherheit für Eigentümer an Bedingungen geknüpft

Ende letzten Jahres konnte sich die Bundesregierung doch noch zu einer Wohnrechtsnovelle durchringen, im Rahmen derer ein rechtlicher Graubereich im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) beseitigt wurde.

weiterlesen

Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz

Seit dem 13. Juni 2014 gilt das Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (kurz FAGG). Dieses Gesetz bringt zahlreiche zusätzliche Informations- und Hinweispflichten mit sich.

weiterlesen

Neuregelung der Fälligkeit von Mietzinszahlungen

Noch im März 2013 soll das neue Zahlungsverzugsgesetz in Kraft treten. Das bedeutet, dass es zu einer grundlegenden Änderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen kommt.

weiterlesen