Indexrechner Mietzins

Indexvereinbarung - Wertsicherung

Für neue Bestandverträge wird empfohlen, für die Wertsicherung des Mietzinses den aktuellen Verbraucherpreisindex, verlautbart von der Statistik Austria, z.B. den „Verbraucherpreisindex 2010“, zu verwenden.

Alle aktuellen Indexzahlen und Tabellen finden Sie auf der Website von Statistik Austria.

Der als MS Excel-Datei ausgegebene „Indexrechner“ der VEV für die Mietzins-Indexberechnung beeinhaltet einen Auszug folgender gängiger Indexreihen bzw. Indexzahlen zur Selbstberechnung eines entsprechend im Mietvertrag indexierten Mietzinses:

  • Statistik Austria: VPI 2010 (Verbraucherpreis-Index 2010)
  • Statistik Austria: VPI 2005 (Verbraucherpreis-Index 2005)
  • Amt der Vbg. Landesregierung: Lebenshaltungskosten-Index 2000, 1996, 1986, 1976

Download Indexrechner

Für Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte gerne auch an die Mitarbeiter der VEV-Geschäftsstelle.

Dornbirn, im August 2015